Login

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater.

Ist das Rentenproblem in Deutschland wirklich so groß wie alle immer sagen?

Die gesetzliche Rente baut auf dem sogenannten Solidaritätsprinzip auf, dies bedeutet, dass Arbeitnehmer abhängig von ihrem Einkommen, monatlich einen festen Betrag in das Rentensystem einzahlen. Der Arbeitgeber zahlt den gleichen Betrag zusätzlich ebenfalls ein.

 

geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 

Anders als bei privaten Verträgen, wird hierbei jedoch kein persönliches gesetzliches Rentenkonto eröffnet, sondern die heutigen Rentner erhalten Ihre Rente aus Beiträgen der heute arbeitende Generation. Diese muss sich darauf verlassen können, dass in der Zukunft weiterhin Arbeitnehmer in das System einzahlen, sodass auch ihre gesetzliche Rente gesichert ist.

 

Aufgrund der demografischen Entwicklung ist hierbei jedoch in den letzten 100 Jahren eine sehr starke Veränderung festzustellen. Es werden weniger Kinder geboren und die Menschen werden aufgrund des medizinischen Fortschritts zeitgleich immer älter. Demnach müssen immer weniger Menschen, immer mehr Rentner finanzieren. 

Dies führt dazu, dass bereits zum Stand heute ein Mann im Rentenalter im Schnitt 1.040 EUR erhält und eine Frau aktuell im Schnitt 540 EUR erhält.

 

Auf der jährlichen Renteninformation werden Arbeitnehmern diese persönlichen Rentenansprüche zwar aufgeführt, jedoch nur selten genauer betrachtet und verstanden. Vielen Arbeitnehmern ist auch nicht bewusst, dass die gesetzliche Rente durch Steuern und Kranken- und Pflegeversicherung Beiträge noch reduziert wird.

 

Somit ist davon auszugehen, dass die heute arbeitende Generation im Rentenalter längst nicht das Einkommen erhält, was notwendig ist, um den Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Eine zusätzliche Altersvorsorge ist damit unabdingbar.

 

Beauftragen Sie, als Arbeitgeber, uns als unabhängiges Beratungsunternehmen und durchleuchten Sie mit uns Ihr aktuelles bAV-System, sodass wir gegebenenfalls notwendige Anpassungen vorstellen und anschließend mit Ihren Arbeitnehmern Informationsgespräche organisieren und durchführen können.

 

Aufgrund unserer unabhängigen Beratung und den Abläufen im Beratungsgespräch, dem erklären Vor- und Nachteile ergibt sich erwiesenermaßen eine sehr hohe Teilnahmeqoute von 70- 90 %. Ihre Arbeitnehmer werden es Ihnen danken. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

 

 

REFERENZEN

Auf Wunsch stellen wir Ihnen den direkten Kontakt zu einem unserer für Sie relevanten Referenzkunden her, der Ihrer Branche und Unternehmensgröße entspricht.

NEWSLETTER